Fettabsaugung am Bauch

Zahlreiche Patientinnen und Patienten fühlen sich wegen Fetteinlagerungen in der Bauchgegend unwohl. Zumal, wenn der Körper sonst sehr schlank ist, drückt der Schuh besonders.

Bei einer Liposuktion am Bauch ist es wichtig zu differenzieren, ob sich das Fett zwischen Haut und Muskeln oder zwischen den Darmschlingen befindet. Das innere Bauchfett kann nur durch alternative Formen der Gewichtsreduzierung verringert werden, was besonders bei Männern der Fall ist. Bei weiblichen Patienten befindet sich das Fett eher in oberflächlichen Regionen und ist somit gut entfernbar.

Es gibt einige Besonderheiten für die Behandlung von Fettdepots am Bauch. Nicht immer kann eine Liposuktion angewandt werden. Lesen Sie dazu auch die Eigenheiten der Fettabsaugung der Beine, der Fettabsaugung der Hüfte und der Fettabsaugung im Gesicht.

Kugelbauch nach Schwangerschaft (Rektusdiastase)

Nach Schwangerschaften driften die beiden geraden Bauchmuskeln im Körper oft stark auseinander. Folgen dieses als Rektusdiastase bezeichneten Phänomens ist ein sogenannter Kugelbauch. Eine Rektusdiastase kann durch eine Fettabsaugung nicht behoben werden. Bei einem Kugelbäuchlein wählt der behandelnde Mediziner eine Bauchdeckenstraffung als Methode.

Bierbauch weg durch eine Fettabsaugung?

Der Bierbauch des Mannes hat ein Alleinstellungsmerkmal: verantwortlich für den mitunter überdurchschnittlichen Bauchumfang ist nicht das Fettgewebe zwischen Haut und Muskel, sondern meist ein Fettreservoir in der Bauchhöhle zwischen den Darmschlingen. Dieses innere Fett kann man nicht absaugen.